Schützenfest in Vorst – die Spiele unserer beiden Herren-Mannschaften werden auf Donnerstag Abend vorverlegt. Dabei fährt unsere 1. Mannschaft mit gestärkter Brust zum traditionell starken BV Wevelinghoven. Nach den beiden tollen Leistungen gegen Zons (1:0) und SVG Grevenbroich (2:2) braucht sich das Team um unseren Coach Micky Foehde auch in Wevelinghoven nicht zu verstecken. Die Gastgeber werden sich bei unserem Team für die Niederlage in der Schlussphase der letzten Saison revanchieren wollen. Um ein Pünktchen vom Hemmerdener Weg zu entführen, bedarf es einer erneuten Energieleistung, schliesslich zählt der BVW auch in dieser Saison zu den “Top-Five” der Liga. Anstoß ist um 19.30 Uhr – Schiedsrichter der Partie ist der Sportkamerad Tacettin Sezer.

Kommt für unsere 2. Mannschaft das Derby bei der Erstvertretung unseres Nachbarn vom VfR Büttgen zur richtigen oder zur falschen Zeit? Die Truppe um das Trainer-Duo Dohmen/Lürken hat mit drei Niederlagen einen klassischen Fehlstart hingelegt und ziert derzeit das untere Tabellenende. Ein Erfolg in Büttgen wäre natürlich Balsam für die geschundenen Seelen unserer “Zwoten”, mal abgesehen davon, dass dies der richtige Einstieg ins Vorster Schützenfest wäre. Entscheidend wird sein, ob unsere Jungs’ wieder zur alten Stärke zurückfinden. Justin Jerzy kehrt nach seiner abgesessenen Rotsperre zurück in den Kader. Der Knoten muss doch endlich mal platzen, am besten bereits am Donnerstag Abend um 19.45 Uhr. Die Leitung des Derbys in Büttgen liegt in den Händen von Schiedsrichter Heinz Hermanns!

Also, bringt Punkte mit ins Schützenzelt! Auf geht’s Vorst!