Vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe steht am Sonntag unsere 2. Mannschaft. Um 15 Uhr gastiert die Elf um unseren Trainer Ottomar Dohmen beim Tabellensiebten SC Grimlinghausen. Die Neusser wurden zu Saisonbeginn von Ligaexperten durchaus mit zum Favoritenkreis gezählt. Aktuell beträgt der Abstand der Rot-Weißen auf das Führungsduo von Germania Grefrath und dem VfR Neuss ganze neun Punkte. Ein Punktgewinn am Rhein wäre für unsere Reserve durchaus ein toller Erfolg. Verzichten muss unsere Mannschaft auf Mittelfeldspieler Kevin Köcher, der eine Ein-Spiel-Sperre nach seiner fünften Gelben Karte abbrummt. Die Partie steht unter der Leitung von Hans Schroers. Gespielt wird auf der Bezirkssportanlage Grimlinghausen, Kaster Str. 76, in Neuss.

Da unsere 1. Mannschaft am Sonntag bereits um 13 Uhr im „Nordkanal-Derby“ bei der SG Kaarst 2 antritt, kann der Vorster Fantross nach dem Schlusspfiff am Kaarster See direkt zur Zweiten durchfahren. Auf geht’s Vorst!