Sportfreunde 1945 vs. SV Gencerbirligi Grevenbroich 3:0(1:0). Unsere 1. Mannschaft hat den Vorteil des überraschenden Heimrechts genutzt! Bei heftigen Orkan-Böen im Sportpark Vorst wurde der SV Gençerbirligi Grevenbroich hochverdient mit 3:0(1:0) besiegt. Damit verbuchten unsere Jungs‘ drei wichtige Punkte und wahren damit die Distanz zu den abstiegsbedrohten Rängen. Der gut aufgelegte Dominik Paffen brachte die Knepperges-Elf in der 20. Minute  mit 1:0 in Führung. In Halbzeit zwei zeigten sich die Platzherren sehr entschlossen, die Punkte in Vorst zu behalten. Mit den beiden Toren von Tobias Brodka und Niklas Schröter machten unsere Jungs’ dann “den Deckel drauf”. Unsere Mannschaft überzeugte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Schiedsrichter Ersan Demir leitete die von beiden Seiten sehr fair geführte Partie sehr souverän.

Sportfreunde 1945: Schrotz – Klünker, Schneider, Patz, Gräfenstein – Skrypka (75. M. Auer), Jung, Schröter, Paffen – Cebulski (70. S. Kamps), Brodka. – (Trainer: Knepperges)

Tore: 1:0 Paffen (20.), 2:0 Brodka (62.), Schröter (82.)

Schiedsrichter: Ersan Demir

Die Begegnung der 2. Mannschaft bei der Türkische Jugend Dormagen fiel aufgrund des Orkans ebenso aus, wie das Gastspiel unserer Frauen-Mannschaft beim SV 08 Rheydt. Das ausgefallene Spiel der Zweiten wird nächste Woche Dienstag um 19.30 Uhr in Horrem nachgeholt.