Sportfreunde 1945 II vs. SVG Weissenberg II 6:0(3:0).

Wahnsinn! Mit einem furiosen 6:0-Sieg über den Vorletzten aus der Neusser Nordstadt hat unsere 2. Mannschaft ein deutliches Lebenszeichen im Abstiegskampf der Kreisliga B2 gesendet. Durch den “Dreier” schiebt sich die Lürken-Elf an den Gästen vorbei auf den vermeintlichen Relegationsplatz 13. Dieser könnte durchaus auch zum direkten Verbleib in der Liga reichen, wenn in der Bezirksliga keine vier “Neusser” Vereine absteigen. So geht das Zittern bis zum letzten Spieltag weiter. Hauchdünn ist mit einem Punkt nun der Vorsprung auf die SVG. Nach nur 180 Sekunden ging unsere Elf durch Simon Albert nach Vorarbeit von Philipp Klimbt mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause legte unsere Mannschaft mit einem Doppelschlag den Grundstein zum Sieg. Zunächst bediente Philipp Klimbt Mittelstürmer Daniel Küsters zum 2:0 (40.), ehe drei Minuten später Philipp Klimbt diesmal selbst den Ball im Netz versenkte. Dennoch gaben sich die Gäste nicht auf, verpassten es aber, aussichtsreiche Torchancen erfolgreich zum Abschluß zu bringen. Dafür machtes unsere Jungs’ es besser: Albert Simon erhöhte nach Vorarbeit von Jan-Niklas Hüsges auf 4:0 (53.). In den Schlußminuten schraubten Daniel Küsters (83.) und Philipp Klimbt (87.) das Ergebnis auf 6:0. Glückwunsch an das Team für eine tolle Leistung!

Sportfreunde 1945 II: T. Köcher – Müllers, Friedrich (46. Post), Schmitz (46. Getz), Bodewitz, Scheelen – Lürken, Hüsges (60. Taher), Albert – Klimbt, Küsters.

Tore: 1:0 Albert (3.), 2:0 Küsters (40.), 3:0 P. Klimbt (43.), 4:0 Albert (53.), 5:0 Küsters (83.), 6:0 P. Klimbt (87.)

SV Bedburdyck-Gierath vs. Sportfreunde 1945 Frauen 4:0(4:0).

Der Siegeszug unserer Frauen-Mannschaft ist gestoppt. Bereits nach knapp einer Viertelstunde lag der Tabellennachbar bereits mit 3:0 in Führung und baute diese fast mit dem Halbzeitpfiff auf 4:0 aus. Im zweiten Durchgang zeigte sich unser Team verbessert, konnte das Ergebnis jedoch nicht mehr berichtigen. Trotz der Niederlage verbleibt das Erdweg-Team auf Platz 11.

Sportfreunde 1945 Frauen: Brüggen – Stolarski, Friemauth (39.) Gabriel, Schmidt, Köller, Nilges, Sastges, Adolffs – Atta-Yeboah. – Trainer: Erdweg.

Tore: 1:0/2:0/3:0 Esser (12./13./18.), 4:0 Frentzen (44.)