DJK Rheinkraft Neuss 2. vs. Sportfreunde 1945 2. 1:3(0:2)

Die Fedrowitz-Elf meldet sich im Kampf um die Aufstiegsrunden-Qualifikation eindrucksvoll zurück. Mit einem Dreier in Neuss hat unsere 2. Mannschaft die Negativserie von drei Niederlagen in Folge gestoppt und sich – auch bedingt durch die überraschende Niederlage von Novesias’ Dritte gegen Elfgen – in eine komfortable Ausgangslage geschossen. Aus den verbleiben drei Vorrunden-Spielen benötigen unsere Zweite maximal nur noch vier Punkte und die “Quali” ist eingetütet.

Bereits nach 100 Sekunden verwandelte Torjäger Daniel Küsters (Archiv-Foto links) einen Strafstoß zum 0:1, ehe fünf Minuten später Henning Meß auf 0:2 erhöhte. Der Tabellendritte aus Neuss witterte erst in der zweiten Halbzeit Morgenluft, als Alimici auf 1:2 verkürzte (54.). Die Gastgeber ging nun “all-in”, warfen alles nach vorne. In der Schlußminute war Daniel Küsters erneut zur Stelle – mit seinem bereits 15. Saisontreffer zum 1:3 machte unser Sturmführer “den Deckel drauf”!

Sportfreunde 1945 2.: T. Köcher – Müllers, Scheelen, Bodenwitz, Wollgast – Kamps, Lürken, Gräfenstein, Meß (46. Schütt/61. K. Köcher), Albert (58. Kuck) – Küsters – Trainer: Fedrowitz.

Tore: 0:1 Küsters (2./Elfmeter), 0:2 Meß (7.), 1:2 Alimici (54.), 1:3 Küsters (89.)

Schiedsrichter: Christoph Koentgen