SV Bedburdyck/Gierath vs. Sportfreunde 1945 3:5(1:3)

Drei extrem wichtige Punkte hat unsere 1. Mannschaft im Kellerduell beim Bezirksliga-Absteiger eingesammelt. Das Team um unseren Coach Jörg Gartz erwischte einen Traumstart. Bereits nach sechs Minute brachte Max Klimbt mit einem verwandelten Foulelfmeter unser Team mit 0:1 in Führung. Mit einem Doppelschlag (16./21.) baute Neuzugang Daniel Markwica (Foto) die Führung auf 0:3 aus. Hoffnung keimte bei den Gastgebern auf, als David Jäger mit einem Distanzschuss auf 1:3 verkürzte. Unmittelbar zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Mittelstürmer Jan Dubbel nach Vorarbeit von Martin Auer auf 1:4. Zwar meldeten sich die Gierather im direkten Gegenzug durch Reibel zum 2:4 zurück, doch prompt war Jan Dubbel erneut zur Stelle und markierte nach Vorarbeit von Angelos Dimas mit seinem achten Saisontreffer das 2:5 (53.). Erst als vier Minuten vor dem Ende die Platzherren durch Beyvers auf 3:5 verkürzten, wurde es noch einmal etwas kribbelig. In der Nachspielzeit sah Dominik Paffen die Gelb-Rote Karte, den Sieg liessen sich unsere Jungs’ jedoch nicht mehr nehmen.

Der “Keller” der Kreisliga A hängt weiter extrem dicht zusammen. Durch den “Dreier” schiebt sich unsere Mannschaft mit nur einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf den 12. Tabellenplatz vor, hat aber den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle endlich hergestellt – bis zum achten Tabellenplatz, den derzeit der FC Zons inne hat, sind es gerade einmal drei Punkte.

Am nächsten Sonntag gastiert die Zweite des Landeslisten SC Kapellen im Sportpark Vorst (Anstoß 14.30 Uhr).

Sportfreunde 1945: Schmitz – Gräfenstein, Paffen, Lohr, Klünker, Beyer (67. Glaw), Dimas (57. Cebulski), Markwica, Auer, M. Klimbt (77. Himmel), Dubbel (68. Brodka) – Trainer: Gartz

Tore: 0:1 M. Klimbt (6./Foulelfmeter), 0:2 Markwica (16.), 0:3 Markwica (21.), 1:3 Jäger (41.), 1:4 Dubbel (48.), 2:4 Reibel (52.), 2:5 Dubbel (53.), 3:5 Beyvers (86.)

Foto: Archiv