Sportfreunde 06 Neuwerk vs. Sportfreunde 1945 5:2(2:2)

Nach exakt 140 Tagen “Covid19-Zwangspause” ist unsere 1. Mannschaft wieder in den Spielbetrieb zurückgekehrt. Beim Bezirksligisten Sportfreunde 06 Neuwerk hat sich das Gartz-Team trotz einer 2:5(2:2)-Niederlage sehr achtbar aus der Affäre gezogen. Bis weit in die zweite Halbzeit hinein präsentierte sich unsere Vorster Elf durchaus auf Augenhöhe mit den Gladbachern, doch in der Schlußphase zogen die Gastgeber die Zügel an und brachten einen verdienten, wenn auch ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallenen Sieg nach Hause.

Mit Moritz Dannenberg, Lars Becker und Dennis Meyer gaben gleich ehemalige U19-Spieler jeweils eine Halbzeit lang ihre Visitenkarte ab – alle drei hinterließen einen ordentlichen Eindruck.

Neuwerk bestimmte anfänglich das Spiel und bestrafte eine Deckungslücke in der Vorster Hintermannschaft mit dem Führungstreffer zum 1:0 (10.). Ab dem Zeitpunkt kamen die Gäste besser ins Spiel und glichen verdient nach einen sehr schönen Vorarbeit von Robert Niestroy durch Daniel Markwica aus (26.). Fast im direkten Gegenzug stolperte ein Neuwerker über den Fuß von Dominik Paffen im Vorster Strafraum – Elfmeter! Scheulen verwandelte den Foulelfmeter sicher zum 2:1. Die Gartz-Mannschaft zeigte sich jedoch unbeeindruckt von dem erneuten Rückstand. Kurz vor dem Pausenpfiff glich unsere Elf erneut nach Vorarbeit von Robert Niestroj durch Daniel Markwica aus – 2:2(45.+1).

Gartz brachte zur Pause frisches Personal. Die Partie gestaltete sich bis zur 80. Minute weitestgehend offen, doch Neuwerk hatte den längeren Atem und wirbelte in der Schlussphase unsere Hinter-Mannschaft dreimal ordentlich durcheinander und zog unaufhaltsam davon (66./81./86.).

Am nächsten Sonntag geht es um 14.30 Uhr zum frisch gebackenen Bezirksliga-Aufsteiger TSV Urdenbach in den Düsseldorfer Süden.

Sportfreunde 1945: Piepenbring (46. Becker) – Schneider, Paffen (46. Dannenberg), Reiners, Beyer (46. Lohr), – Herrmanns, L. Niestroj, Skrypka (46. Auer), Meyer (46. Dimas), R. Niestroj – Markwica (46. Cebulski)– Trainer: Gartz.

Tore: 1:0 Symes (10.), 1:1 Markwica (26.), 2:1 Scheulen (FE/31.), 2:2 Markwica (45.+1), 3:2 Korell (66.), 4:2 Dias (81.), 5:2 Hermes (87.)

Gelbe Karte: Klimbt (Foul)

Zuschauer: 85