Sportfreunde 1945 vs. DJK Novesia Neuss 5:4(3:2)

Die Truppe von Trainer Jörg Gartz hat knapp 50 Stunden nach dem Debakel gegen TuSA eine tolle Reaktion gezeigt und den Bezirksligisten vom Neusser Jahn-Platz in den Schlußminuten doch noch besiegt. Zwar war noch nicht alles Gold, das glänzte – eine erhebliche Leistungssteigerung in allen Mannschaftsteilen war aber deutlich erkennbar. “Der Sieg ist jetzt sehr, sehr wichtig für das Selbstvertrauen der gesamten Mannschaft”, resümierte Geschäftsführer Markus Sommer nach dem Spiel. Die Partie avancierte zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem am Ende der A-Ligist den längeren Atem hatte. Das Siegtor in einem wilden Spiel markierte Jan Dubbel nur zwei Minuten vor dem Abpfiff.

Jetzt können die Gartz-Schützlinge etwas durchschnaufen, erst am Sonntag steht die “Generalprobe” für den Meisterschaftsstart auf dem Programm, wenn sich mit dem TSV Urdenbach ein weiterer Bezirksligist im Sportpark Vorst vorstellt.

Sportfreunde 1945: Schmitz -Schröter (66. Weiher), Paffen (57. Dannenberg), de Nardo (46. Schneider), L. Niestroj (66. Himmel), Skrypka (46. Freund), Hermanns (62. Dubbel), Thapa, Beyer (62. Jung), Markwica. – Trainer: Gartz.

Schiedsrichter: Justin Jerzy (Vorst)

Zuschauer: 60

Tore: 0:1 Miudo (4′), 1:1 Markwica (16′), 2:1 Hermanns (28′), 2:2 Miudo (33′), 3:2 Markwica (41′), 3:3 (58′), 4:3 Dannenberg (68′), 4:4 Schirrmann (76′), 5:4 Dubbel (87′)