Sportfreunde 1945 2 vs. SVG Weissenberg 2 2:2(0:1)

Da hatten die kühnsten Optimisten nicht mehr mit gerechnet. Es läuft die 90. Spielminute – die Gäste liegen nahezu uneinholbar mit 2:0 vorne, da flankt Erwin Gräfenstein von rechts in die Mitte und findet mit Daniel Küsters einen Abnehmer – 1:2. Mit dem erneuten Anstoß rennen alle  Vorster – inklusive des nach der Verletzung von Tim Köcher zwischen die Pfosten gerückten Feldspielers Basti Kamps – in die Neusser Hälfte. Der Ball wird in die überfüllte “Box gespielt” (siehe Foto), drei, vier – gefühlt sechs – Schussversuche werden abgeblockt, ehe der Ball Basti Kamps vor die Füße fällt und dieser ohne nachzudenken aus 7 m ins Netz haut – 2:2! Was für ein Finale. Mit dem glücklichen Doppelschlag belohnt sich unsere zweite Mannschaft für den betriebenen Aufwand. Zwar tritt unsere Zweite durch die Punkteteilung weiter im Keller auf der Stelle, doch der Doppelschlag ist ein dicker Pluspunkt für die Moral der Mannschaft. Hut ab!

Sportfreunde 1945 2: T. Köcher (85. Kluge) – Meß, Scheelen, Haranzha (72. Schmidtke), S. Kamps, Gräfenstein, Rick, Köhlings (74. Knezevic), Adanur (74. Haase), Singh (72. Küsters), Zimmermann.

Tore: 0:1 Niewolik (20′), 0:2 Mainz (50’/FE), 1:2 Küsters (90′), 2:2 S. Kamps (90+1′)

Schiedsrichter: Jörg Meyer-Ricks (Neuss)

Zuschauer: 100