Zum Inhalt springen
Startseite » News » 3:4 gegen Lürrip – Haas-Elf vermasselt innerhalb von 10 Minuten die Generalprobe

3:4 gegen Lürrip – Haas-Elf vermasselt innerhalb von 10 Minuten die Generalprobe

    Sportfreunde 1945 vs. SV Lürrip 3:4 (0:0)

    Die erste Mannschaft hat ihr letztes Testspiel vor Wiederaufnahme des Ligabetriebes mit 3:4 gegen den SV Lürrip verloren.

    Dabei kamen die Sportfreunde zunächst gut in die Partie und zeigten bis auf wenige Unsicherheiten im Aufbauspiel eine ordentliche Leistung. Bis auf einen Kopfball nach einer Ecke, den Schlangen stark parierte, ließ die Mannschaft von Trainer Björn Haas kaum eine Gelegenheit zu. Lediglich ein weiterer gefährlicher Angriff der Gladbacher wurde von Schiedsrichter Liebetrau wegen Abseits zurückgepfiffen. Die größeren Chancen gehörten den Sportfreunden. Zweimal wurde Daniel Markwica schön in Szene gesetzt, Kai Bodewitz köpfte einen Cule-Freistoß an den Pfosten und ein Flachschuss von Dennis Meyer aus 16 Metern rauschte nur knapp am langen Pfosten vorbei.

    Kurios: Schiedsrichter Adrian Liebetrau unterbrach nach nur neun gespielten Minuten die Partie für kurze Zeit. Grund dafür war ein heftiger Starkregen-Schauer. Die Unterbrechung brachte die Vorster nicht aus dem Konzept, sie verpassten es lediglich, in Führung zu gehen. So stand zur Pause ein 0:0 auf der Anzeigetafel.

    Nach dem Seitenwechsel waren es zunächst wieder die Sportfreunde, die das Heft des Handelns in die Hand nahmen. Zwei Hochkaräter durch Meyer, der hätte quer legen müssen und Dohmen, dessen Querpass zu steil geriet, blieben ungenutzt. Direkt danach nutzte der SV Lürrip seine erste Gelegenheit zur 1:0-Führung – begünstigt durch eine unsortierte Vorster Hintermannschaft. Die Sportfreunde antworteten probt. Dennis Meyer schlug an der Mittellinie einen starken Seitenwechsel auf Benny Dohmen, der machte sich auf den Weg Richtung Sechzehner, über Alexander Cule landete der Ball dann bei Daniel Markwica, der den Ball nur noch ins Tor schieben musste.

    Dann folgten jedoch zehn Minuten völliger Planlosigkeit seitens der Sportfreunde. Dreimal klingelte es in dieser Zeit im Tor der Vorster. Ehe sich die Fans auf der Tribüne versahen, stand es 4:1 für die Gäste aus Mönchengladbach. Doch das Team von Björn Haas zeigte Moral und erzielte durch schöne Spielzüge ihrerseits zwei Tore innerhalb von drei Minuten durch Daniel Markwica. Benny Dohmen und Alexander Cule legten die beiden Treffer auf.

    Nur der Ausgleich wollte, trotz einiger im Ansatz guten Möglichkeiten, nicht mehr fallen. So beendet die erste Mannschaft die Wintervorbereitung mit einer Niederlage. Am 3. März steht das erste Meisterschaftsheimspiel im Jahr 2024 auf dem Plan.

     

    Sportfreunde 1945: Schlangen – Schröter (46. Thapa), Rajakumaran (46. Reiners), Lohr, Jansen (46. Himmel), Meyer, Bodewitz, Schön, Hoeveler (46. Dohmen), Cule, Markwica

    Tore: 1:1 Markwica (56.), 2:4 Markwica (72.), 3:4 Markwica (75.)

    Schiedsrichter: Adrian Liebetrau

    Fotos: Michael Zöllner