Zum Inhalt springen
Startseite » News » 4:0 in Elfgen – Zweite feiert den ersten “Dreier”

4:0 in Elfgen – Zweite feiert den ersten “Dreier”

    SV Rot-Weiß Elfgen 2 vs. Sportfreunde 1945 2 0:4 (0:3)

    Na endlich – der langersehnte erste “Dreier” ist unter Dach und Fach! Am Abend gewann unsere 2. Mannschaft das “Duell der Sieglosen” –  wenn auch vielleicht ein Tor zu hoch, aber auf jeden Fall verdient. Damit lässt unsere Zweite die Rote Laterne nicht nur in Elfgen stehen, sondern springt bis zum Wochenende gleich um fünf Plätze hoch auf Rang zehn – das ist ja mal Balsam auf der Seele unserer Mannschaft.

    Dabei hatte das Team von Özbey Ibramoglu und Erwin Gräfenstein bereits nach nur zwei Minuten eine Schrecksekunde zu überstehen, als Torwart Konstantin Schäfer einen Foulelfmeter des Elfgeners Diken glänzend parierte. Im direkten Gegenzug zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt – diesmal allerdings im Strafraum der Gastgeber. Kilian Jung übernahm die Verantwortung und versenkte die Kugel rechts unten im Netz – 0:1 (3.). Der zweite Vorster Treffer, für den Henning Meß in der 23. Minute verantwortlich zeichnete, verschaffte unserer Mannschaft Sicherheit. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Luka Knezevic mit einem strammen Schuss aus 16 m nach Jung-Vorlage auf 0:3 (45.+3).

    Nach dem Seitenwechsel kam es zunächst zum Bruch im Vorster Spiel, gut 20 Minuten lang übernahmen die Gäste die Kontrolle über das Spiel, waren dem Anschlusstreffer sehr nah, scheiterten jedoch in erster Linie am eigenen Unvermögen. Doch die Sturm- und Drangphase der Elfgener legte sich schlagartig Mitte der zweiten Halbzeit, als die Sportfreunde die Rot-Weißen mit schnellen Kontern immer wieder nervten. Unsere Mannschaft ließ jedoch gute Chancen gleich reihenweise liegen. In der Nachspielzeit lief Luca Kempin am rechten Flügel allen Elfgener davon und netzte flach linkes unten zum 0:4-Endstand ein.

    Für unsere Zweite geht es erst am übernächsten Sonntag mit dem Heimspiel gegen den SV Bedburdyck/Gierath 3 (Anstoß 12:30 Uhr) weiter.

    Sportfreunde 1945 2: Schäfer – Seidel (85. Knies), P. Kamps (62. Gräfenstein), Berger (23. Knezevic), Vossen, K. Köcher (46. Hops), Ladleif, Stock (46. Kempin), Jung, Köhlings, Meß,

    Tore: 0:1 Jung (3./FE), 0:2 Meß (23.), 0:3 Knezevic (45.+3), 0:4 Kempin (90.+2)

    Besonderes Vorkommnis: Schäfer (Vorst) hält Foulelfmeter von Diken (2.)

    Schiedsrichter: Jörg Lemm (1.FC Grevenbroich-Süd)

    Zuschauer: 65