Zum Inhalt springen
Startseite » News » Der Cheftrainer geht von Bord – Björn Haas hört zum Saisonende auf

Der Cheftrainer geht von Bord – Björn Haas hört zum Saisonende auf

    Björn Haas, der Cheftrainer unserer ersten Mannschaft, wird zum Saisonende sein Traineramt bei den Sportfreunden niederlegen. Den Vorstand der Sportfreunde Vorst und seine Mannschaft hatte Haas bereits im Dezember des abgelaufenen Jahres über seinen Entschluss informiert. Der Abschied falle dem 44-Jährigen alles andere als leicht. Jedoch sei in den letzten anderthalb Jahren das Privatleben und die Familie deutlich zu kurz gekommen. Das soll sich ab Sommer dieses Jahres ändern.

    Björn Haas kam im Jahr 2022 in einer schwierigen Zeit zu den Sportfreunden Vorst. Die erste Mannschaft war gerade aus der Kreisliga A abgestiegen und die Zukunft vieler Spieler ungewiss. Haas riss jedoch zusammen mit seinem Co-Trainer Robert Niestroj das Ruder umgehend herum und führte die erste Mannschaft postwendend zum Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse auf Kreisebene. Dort liegt das Team derzeit als bester Aufsteiger auf dem siebten Tabellenplatz.

    Markus Sommer, Sportlicher Leiter: “Björn Haas und die Sportfreunde Vorst, das hat von Beginn an zu 100 Prozent gepasst. Als Björn mir seine Entscheidung mitgeteilt hat, war das erstmal ein herber Schlag. Seinen Entschluss kann ich aber nachvollziehen und respektiere ich natürlich. Björn hat die erste Mannschaft zu einem starken Kreisliga-A-Team geformt. Diese Entwicklung wird sich in der Rückrunde fortsetzen und darauf können wir aufbauen. Dafür möchte ich Björn Haas schon jetzt recht herzlich danken!”