Zum Inhalt springen
Startseite » News » 3:2 gegen Kaarst – “Zwote” gewinnt intensives Nordkanal-Derby kurz vor Schluss

3:2 gegen Kaarst – “Zwote” gewinnt intensives Nordkanal-Derby kurz vor Schluss

    Sportfreunde 1945 II vs. SG Kaarst II 3:2 (1:0)

    Die zweite Mannschaft hat das Nordkanal-Derby gegen die Zweitvertretung der SG Kaarst mit 3:2 gewonnen.

    Die “Zwote” kam dabei gut in die hitzige, aber alles in allem fair geführte Partie. In der ersten Hälfte spielten die Sportfreunde dominant, verteidigten hoch sowie entschlossen und zeigten einige schöne Kombinationen. Folgerichtig gingen die Vorster in der 39. Spielminute durch einen gut vorgetragenen Konter, vollendet von Fabian Völker, in Führung. Bis zur Pause blieb es bei der knappen Führung. Aus Sicht von Trainer Oliver Kolwes der einzige Makel im ersten Durchgang: “Die Führung hätte höher ausfallen müssen.”

    Nach Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern im Sportpark Vorst dann ein gänzlich anderes Bild. Die Gäste aus Kaarst brachten die Sportfreunde durch eine Systemumstellung völlig aus dem Konzept. Zwanzig Minuten lief bei der Kolwes-Elf fast nichts zusammen. Bereits nach drei gespielten Minuten in Durchgang zwei kamen die Blau-Weißen zum 1:1 Ausgleich und gingen in der 61. Minute gar iin Führung. Doch die “Zwote” bewies wieder Mal eine hervorragende Moral und Oliver Kolwes ein goldenes Händchen bei seinen Einwechslungen. Joker Luca Kempin, eingewechselt in der 60. Minute, nutzte in der 74. Minute einen chaotischen Moment im Strafraum der SG und erzielte aus dem Gewühl das 2:2. Kurz vor Schluss war es dann wieder Kempin, der einen schnell vorgetragenen Konter zum 3:2 Endstand vergoldete.

    Sportfreunde 1945 II: Fusenig – Seidel, Jerzy, K. Köcher, Pieszek, Gräfenstein, Ladleif (60. Küsters), Meß, Vossen (46. Oliveira-Hoesen), Völker (60. Kempin), de Campos

    Tore: 1:0 Völker (39.), 1:1 Noack (48.), 1:2 Nöthen (61.), 2:2 Kempin (74.), 3:2 Kempin (88.)

    Schiedsrichter: Rainer von den Driesch

    Foto: Michael Zöllner (Archiv)