Zum Inhalt springen
Startseite » News » Das Leiden hat ein Ende – Abstieg der Zweiten besiegelt

Das Leiden hat ein Ende – Abstieg der Zweiten besiegelt

    VdS Nievenheim 3 vs. Sportfreunde 1945 2 – 5:0 (1:0)

    Der Abstieg aus der Kreisliga B ist für unsere 2. Mannschaft nun besiegelt – mit 0:5 unterlagen die Welzer-Mannen am Abend im Relagationsspiel auf der Platzanlage in Hoisten. Damit endet die Leidenszeit unserer Zweitvertretung in einer Spielklasse, in der sie nur selten mit den Gegnern mithalten konnte. In der C-Klasse hat unsere Zweite nur die Möglichkeit, sich druckfrei zu konsolidieren und einen Neuanfang zu starten.

    In Neuss präsentierte sich unsere Mannschaft eine Halbzeit lang sehr ordentlich, hätte durch Henning Meß sogar in Führung gehen können, stattdessen kassierten unsere Jungs‘ noch vor der Pause nach einem katastrophalen Abspielfehler in der eigenen Offensive das 0:1. Zur Pause nahm Welzer den stark agierenden, jedoch bereits verwarnten U19-Abwehrspieler Julien Zöllner vom Platz, um eine Gelb-Roten Karte zu vermeiden. Mit der Auswechselung ging allerdings die Stabilität in unserer Hintermannschaft flöten, zudem stellte Welzer nach dem 0:2 auf Dreierkette um, brachte den flinken A-Jugend -Torjäger Luca Kempin und setzte alles auf eine Karte – vergeblich. Nievenheim nutzte geschickt die freien Räume und nahm die Vorster Restverteidigung zunehmend aus den Angeln.

    Sportfreunde 1945 2: T. Köcher – Zöllner (46.Kamps), Wollgast (52. Seidel), K. Köcher (66. Küsters), Scheelen – Gräfenstein, Ladleif, Köhlings (73. Knezevic), Oliviera Housen – Adanur (52. Kempin), Meß – Trainer: Welzer

    Tore: 1:0/2:0 Schönewald (36./52.), 3:0 Stüttgen (62.), 4:0 Nioke (76.), 5:0 Zhuta (78.)

    Schiedsrichter: Klein

    Zuschauer: 140