Zum Inhalt springen
Startseite » News » Primus kommt in Vorst mit einem blauen Auge davon – Haas-Elf unterliegt 2:4

Primus kommt in Vorst mit einem blauen Auge davon – Haas-Elf unterliegt 2:4

    Was war das für ein offener Schlagabtausch! Unsere Erste hat dem ungeschlagenen Tabellenführer alles abgefordert, am Ende fahren die Gäste mit einem sehr schmeichelhaft Auswärtssieg nach Hause. Dabei wurde unser Spielantreiber Benny Dohmen zu tragischen Figur. Erst drosch der Mittelfeldspieler den Ball in der 73. Minute zum hochverdienten 1:1-Ausgleich ins Netz, vier Minuten später verlor Dohmen ein “Rededuell” mit dem Schiedsrichter gleich zweimal innerhalb weniger Sekunden und flog mit Gelb-Rot vom Platz. Der Feldverweis spielte Grevenbroich in die Karten, erstmals im zweiten Durchgang hatte der FC Süd wieder Platz im Mittelfeld und startete blitzschnelle Konter. Es dauerte 120 Sekunden, bis Süd die numerische Überlegenheit nutzte – 1:2 (79.). Das permanente Hinterherjagen und die vielen Umschaltmomente in Unterzahl kosten der “Haas-Elf” massiv Körner. Mit Ablauf der regulären Spielzeit erhöhte Krasniqi auf 1:3, als die Sportfreunde keine Kraft mehr hatten, noch einmal nach hinten zu sprinten. “Auf dem Zahnfleisch” verkürzte der starke Seby Lohr in der 93. auf 2:3, doch mit dem Abpfiff machte Krasniqi den “Deckel drauf” – 2:4 (94.).  Was für ein Finale! “Gerade als wir drauf und dran waren, in Führung zu gehen, trifft uns der Platzverweis wie ein Schlag! Die Niederlage ist sooo unverdient”, ärgerte sich unser Trainer Björn Haas nach dem Spiel. “In den Schlussminute fehlte uns einfach die Kraft – den Aufwand, den wir in der zweiten Halbzeit betrieben haben, war einfach zu groß”. Nächsten Sonntag gibt es ein Wiedersehen mit dem FC Zons, den unsere Mannschaft vor wenigen Tagen im Pokal bezwang.

    Sportfreunde 1945: Schlangen – Schröter, Himmel (73. Jansen), Schneider (83. Reiners), Lohr, Herrmanns, Cule, de Nardo, Dohmen, Meyer, Markwica (90. Storch) – Trainer: B.Haas

    Tore: 0:1 Günsel (21.), 1:1 Dohmen (73.), 1:2 Drack-Hoffmann (79.), 1:3 Krasniqi (90.), 2:3 Lohr (90.+3), 2:4 Krasniqi (90.+4)

    Schiedsrichter: Aykut Bucde (TuS Reuschenberg)

    Gelb-Rote Karte: Dohmen (77./Meckern)

    Fotos: Michael Zöllner